top of page

Arschengel

Robert Betz, der Deutsche Speaker und Coach hat diesen Begriff ins Leben gerufen.

Er beschreibt das Potenzial, das Trigger-Drücker für uns haben. Also diejenigen Menschen, die die richtigen Knöpfe in uns drücke können, um uns aus der Fassung zu bringen.


Die Psychologie bestätigt heute, dass nichts und niemand etwas in uns auslösen kann, das nicht sowieso schon in uns ist. Das bedeutet es ist nicht der Arsch vor mir das Problem, sondern es ist das Problem in mir, das ich durch den "Arsch" zu fühlen beginne.


Am besten erklärt das jedoch sicher der Erfinder des Arschengels selbst:



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page