top of page

Grundlagen meiner Arbeit: The Work

Die Amerikanerin Byron Katie litt Mitte der 1970er Jahre an schweren psychischen Problemen (Alkoholismus, Depressionen, Esssucht, Nikotin- und Medikamentenabhängigkeit, Gewalttätigkeit).

Sie war lange in psychologischer und psychiatrischer Behandlung, jedoch ohne Erfolg. Schliesslich entwickelte sie die Methode "The Work" selbständig und therapierte sich damit selbst.


Mittlerweile ist ihre Methode weltbekannt und von der Psychologie vollständig anerkannt. Sogar viele buddhistische Gelehrte befürworten The Work, da es sich selbst mit der 2500 Jahre alten Philosophie des Buddhismus deckt. Kritiker gibt es keine mehr, was in Anbetracht der Tatsache dass diese Methode von einer Laiin erarbeitet wurde, beeindruckend ist.


The Work ermöglicht es einem, seine eigenen Gedanken zu erkennen und zu hinterfragen. Man kann erkennen, welche Gedanken zu welchem Lebensgefühl führen, welche Gedanken wahr sind und welche nicht, und was man für ein Leben führen würde, ohne diese Gedanken. Diese Erkenntnisse führen oft zu einer sehr schnellen Veränderung im Leben, da die Konzepte, die einem bis anhin leiden liessen, sehr schnell zerfallen.




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Arschengel

bottom of page